x

NEWS

 

 

  •  

    4 sports gmbh

Salzburger Straße 72

4600 Wels

 

Hotline 07242 77703

 

office@4sports.at

 

 

Zypern Traingslager 2010 - Upgrades - Uphills - und viel Geduld beim Heimflug....!

Dass wir mittlerweile zu absoluten Zypern Fans geworden sind, ist ja hinlänglich bekannt - wie es uns heuer (5. bis 19. März) ergangen ist,könnt Ihr hier nachlesen.....!


Dem Winter entflohen ( scheefall und Minusgrade bei der Abreise) und in den Sommer eingetaucht sind Manfred ,Willi , Peter und Sandra. Zum dritten Mal auf Zypern, zum ersten Mal in Pissouri Bay einen besseren Zeitpunkt, bzw. Ort, hätten wir nicht wählen können.

....denn angekommen am 05. März abends in Pafos hieß es, wir seien vom Columbia Beach Hotel (4* Kat.) auf das Columbia Beach Resort (5* Kat.) umgebucht, eine Änderung, mit der wir sehr gut leben konnten!
Beim ersten Abendessen übten wir bei der á la carte Bestellung im Restaurant noch vornehme Zurückhaltung, uns schien es suspekt, aus dieser Speisenkarten bestellen zu dürfen, was wir mochten.
Dieser Zurückhaltung wich aber bald die Hemmungslosigkeit, mit unbändigen Hunger geplagten, sich über tausende Höhenmeter fortbewegender Radfahrer.
Geduldig und verständnisvoll nahm man unsere allabendliche Bestellungen entgegen, waren wir doch richtige Helden in dieser Anlage, denn selbst mit dem Auto konnten sich die Einheimischen nicht vorstellen, täglich so viele Kilometer in den Bergen zurückzulegen!

Und das war es, was wir in dieser Ecke Zyperns besonders schätzten: mit einer Anfahrtszeit von ca. 1 Stunde auf der traumhaften Küstenstrasse, entweder in Richtung Osten (durch ein wunderschönes Naturschutzgebiet) oder in Richtung Westen (vorbei am Aphroditefelsen) entdeckten wir wieder eine unglaubliche Vielzahl von Möglichkeiten, auf beinahe unbefahrenen, traumhaft angelegten Straßen, unsere Trainingskilometer und vor allem, Höhenmeter zurück zu legen.

Mit über täglich über +20° und viel Sonne war es möglich, bis auf 1.730 hm (Troodos) aufzufahren, für die Abfahrt hat ein Windstopper gereicht bzw. den Tag bei einem wohlverdienten Bierchen am Pool ausklingen zu lassen.

13 Tage Sonnenschein und Temperaturen zwischen 18 und 28 Grad, nur am letzten Tag hat uns ein Gewitter zu einem unverhofften Stop in eine Konditorei gezwungen, (soll uns nix schlimmeres passieren....)

Schlussendlich standen 1000 km und 20.000 Höähenmeter in unseren Trainingsaufzeichnungen.

Der anstrengendste Tag war aber der Rückreisetag: 05.45 Uhr Transfer Hotel - Flughafen Pafos, Abflug 08.20 ab Pafos wurde auf 16.00 Uhr ab Larnaca verschoben.

Angekommen sind wir statt 10.40 Uhr um 18.30 Uhr in München, nachdem sich die Gepäckausgabe verzögert hat sind wir erst nach Mitternacht zu Hause angekommen.
was solls, das konte unsere Freude über die vergangenen wunderschönen 14 Tage nicht trüben!

Wir kommen auf jeden Fall wieder!!!