NEWS

 

 

  •  

    4 sports gmbh

Salzburger Straße 72

4600 Wels

 

Hotline 07242 77703

 

office@4sports.at

 

 

Donaulauf 08 - unsere Anna auf schnellen Sohlen.....!

1. Donaulauf in Ottensheim am 20.9.2008 Als ein durchaus gelungener Einstand kann der erstmals ausgetragene Donaulauf in Ottensheim bezeichnet werden, wo trotz niedriger Temperaturen rund 600 Teilnehmer an den Start gingen.


Erstmalig wurde heuer in Ottensheim ein Laufbewerb ausgetragen, wobei dieser am Samstag, den 20.9.2008 von Statten ging. Neben einem Halbmarathon wurde ein Viertelmarathon bzw. eine Sprintdistanz über 5,35 km ausgetragen. Weiters wurde ein Nordic Walking Bewerb über knapp 9 km angeboten. Diese Sportart ist mir beinahe gänzlich unbekannt, sodass ich nichts darüber berichten kann, außer dass meine Vorstellung von Nordic Walking als dem Inbegriff einer gemütlichen Sportart seit diesem Tag nicht mehr besteht - nicht unbedingt wegen der sportlichen Leistungen- denn, so dachte nach Beendigung des Bewerbes mancher, von den auf den Plätzen gelandeten Walkern, disziplinarische Vergehen bei den siegreichen Teilnehmern entdeckt zu haben (sprich laufend statt walkend unterwegs gewesen zu sein...). Ganz dem Faustrecht entsprechend wurde auf der Zielgeraden nicht lange rumgefackelt - man glaubt gar nicht, welch imposantes Drohwerkzeug so lapidare Nordic Walking Stöcke darstellen können.
Nach diesem kurzen Ausflug in unbekannte Welten wieder zurück zu dem mir vertrauten Terrain, dem Laufen. Nachdem bei reinen Laufbewerben orange Dressen noch sehr unterdurchschnittlich vertreten sind, haben Kurt und ich an diesem Tag versucht, dem dortigen Laufgeschehen etwas Farbe zu verleihen, und den unzähligen TriRunnnern ein weing Paroli zu bieten. Wir beide haben die Halbmarathondistanz in Angriff genommen, wobei an diesem Tag ideales Lauf-, aber denkbar schlechtes Zuschauerwetter vorherrschte,sprich die Temperaturen kletterten kaum über 10 Grad bzw. machte sich zwischendurch leichter Nieselregen breit. Gerade aus diesem Grunde nochmals herzlichen Dank an die Begleiter fürs Ausharren und Anfeuern!
Nach einem Massenstart aller Bewerbe um 15:00 im TSV Stadion Ottensheim mit rund 600 Teilnehmern, gings über den Marktplatz entlang der Donau Richtung Goldwörth/Feldkirchen und wieder retour, wobei für den Halbmarathon zwei Runden zu absolvieren waren. Der Kurs war zum größten Teil auf Asphalt mit nur zwei ganz kurzen Anstiegen. Der Viertelmarathon war mit der Teilnahme von Olympiastarterin Eva Maria Gradwohl sehr prominent besetzt, welche sich den Sieg über diese Distanz problemlos sichern konnte. Auch wenns mit einem Treppchenplatz leider nicht ganz geklappt hat, haben wir den Bewerb mit für uns wirklich zufriedenstellenden Leistungen beendet. Ich erwischte eigentlich einen recht guten Tag, sodass ich in einer Zeit von 1:36:46 den Halbmarathon finishen konnte. Einziger Wehrmutstropfen ist, dass dies leider nur für den undankbaren vierten Gesamtplatz bei den Damen reichte. Letztendlich überwiegt trotzdem die Freude (die ausgeschütteten Endorphine taten ihre Wirkung oder waren doch die Finisher-Bierchen dafür verantwortlich???), sodass wir den Abend in der zum Partyzelt umfunktionierten Donauhalle gemütlich ausklingen lassen konnten.
Ich würde mich freuen, wenn ich bei dem einen oder anderen die Lust an der Teilnahme an Straßenlaufbewerben geweckt habe, und Mitstreiter für das Projekt -auch-bei-Laufbewerben-orange-4sports-Farbtupfer-setzen, gewinnen kann!
Bericht Anna Panholzer