x

NEWS

 

 

  •  

    4 sports gmbh

Salzburger Straße 72

4600 Wels

 

Hotline 07242 77703

 

office@4sports.at

 

 

Sieg beim Trek Mountainbike Challenge Rennen in Bad Großpertholz !! Bericht Gerald

Saisonauftakt nach Mass in Großpertolz für unser Team! Gerald lässt auf der Small Strecke sämtliche Mitstreiter hinter sich und kann sich über seinen ersten Saisonsieg freuen, und Stefan beeindruckt mit Platz 9 auf der Classic Distanz, lediglich 7 Min.inter dem 5. platzierten Petr Cirkl!!


Unglaublich, aber auch das zweite Rennen der noch jungen Saison machte keinen Kärchereinsatz notwendig und die ohnedies leidgeprüften Tune-Leichtbauteile konnten durchatmen. Blieb ihnen doch die so verhasste Lager-Hochdruckdusche erspart.
Ebenso wie in St. Veit, zwei Wochen zuvor, wurden die rund 450 Starter des zweiten Challenge-Bewerbes (zumindest die, die unter zwei Stunden vierzig ins Ziel kamen) vom Regen verschont. Geboten wurde auch eine abwechslungsreiche, technisch anspruchsvolle cross-country-mäßig anmutende Strecke, eine sehr gut markierte Kursführung und eine professionelle Infrastruktur, alles in allem einen perfekt organisierten Bewerb. Einziger Kritikpunkt geht an die Fahrer: Offensichtlich hat sich, was das Erscheinen bei Siegerehrungen anbelangt, bei den Preisträgern eine Art Fliesenlegermentalität breitgemacht. Soll heißen: wenn es keine Kohle gibt, dann nichts wie Heim. Für einen engagierten Veranstalter und für die Fahrer, die bis zum Ende ausharren, eine eher unangenehme Angelegenheit.

Zum Rennverlauf: Vier 4Sports-Fahrer waren am Start.

Markus Kern: DNF
Christian Lindtner: 13. Herren 1 lange Strecke gesamt 54. Rang
Stephan Gottinger: 8. Herren 2 lange Strecke gesamt 9. Rang
Gerald Will: 1. gesamt kurze Strecke

Aus meiner Sicht lief das Rennen natürlich perfekt. Nach dem Parieren des hohen Anfangstempos, das eher einem Zielsprint glich, konnte ich mich in der ersten Verfolgergruppe von Branco Grah und Heinz Verbnjak gemeinsam mit Petr Cirkl und Willi Vorderderfler einreihen. Bis Kilometer 15 (Teilung Classic-Small) blieb ich mit den beiden Hrinkow-Fahrern auf Tuchfühlung. Eine Gruppe dahinter befand sich in bestechender Form Stephan Gottinger in Lauerposition.

Zuvor gelang es unserer Gruppe bei einer Tragepassage Wolfgang Krenn, Kremmmaier Florian und Richhard Zinthauer abzuschütteln.
Als ich merkte, dass die beiden Motorräder vor mir keine amokllaufenden Waldarbeiter sind, sondern die Führungsfahrzeuge auf der Small-Strecke, fühlten sich plötzlich die 5mmol Laktat in meinem Blut wie bestens abgemischter Himbeersaft an, und der letzte Abschnitt lief wie geschmiert. Der Erste Platz bedeutet gleichzeitig die Führung in der Trek-Challenge und war somit eine gelungene Generalprobe für die ÖM am kommenden Wochenende in Wien.

Abgerundet wurde das gelungene Rennwochende noch durch den 9. Gesamtrang von Stephan Gottinger auf der langen Strecke, der vom Start bis ins Ziel ein sehr beherztes Rennen fuhr und mit nur knapp sieben Minuten Rückstand auf den fünftplatzierten Petr Cirkl eine Top-5-Platzierung verfehlte.

Gerald Will