NEWS

 

 

  •  

    4 sports gmbh

Salzburger Straße 72

4600 Wels

 

Hotline 07242 77703

 

office@4sports.at

 

 

Von Langschläfern, Sonnenschein und Geisterfahrern!! Der Stier von Thalheim - So wars!

Gelungene Bike&Run-Premiere um den Stier von Thalheim,dem
3. Lauf zum Oberösterreichischen 4 Sports Bike + Run Cup 2006

Mit über 75 Teilnehmern wurden unsere kühnsten Erwartungen bei weitem übertroffen!!


Unsere Helfer- ein selbstloses Völkchen, mit der Lizenz zum Hackeln: pünktlich erschienen sie um 08.00 Uhr bei Tenniscenter, der Tag fing relaxed an, denn mit der Arbeit wurde (gezwungermassen)etwas später begonnen.
Georg, unser Bike & Run Organisator, der alles in seinem Köpfchen gespeichert hatte, was es frühmorgens noch zu tun gab,war im Gegensatz dazu ordentlich gestresst, nachdem er das Handy verlegt hatte, nicht erreichbar war und offensichtlich nicht zu jenen, die einen Wecker besitzen gehörten, mit einer dezenten Verspätung eintraf. Dann nahm aber alles seinen Lauf, einer perfekten Veranstaltung stand nun nichts mehr im Wege. Hurtig hasteten unsere 4 Sports Teamrider(innen)- Heinzelmännchen herum um die Strecke abzusichern, das Kuchenbuffet aufzubauen, die Hütchen aufzustellen, die Tombolapreise zu schlichten, und Wegbeschilderung anzubringen!
Um 10 Uhr waren die Vorbereitungsarbeiten dann abgeschlossen.

WAS FÜR EIN TAG !

Sonnenschein, beinahe + 20 Grad, und eine tolle Stimmung.
Pünktlich um 11 Uhr schickte unser kongenialer Sprecher Gerald Nowak (vielen Dank noch mal!) mit dem sehr passenden Startkommando:Auf die Plätze, Stier von Thalheim los!! - das beeindruckende Feld von 75 Startern auf die Strecke! Allerdings sorgte unser Roland mit seiner etwas eigenwilligen Art und Weise der Startaufstellung noch kurz für Aufregung , (um 10 Uhr 59.30 Sek. mit 35 kmh in Gegenrichtung auf das wartende Feld zubrausend, blieb allen für einen kurzen Augenblick die Luft weg, aber dank einer Vollbremsung mit quietschenden Reifen, und einer eleganten Drehung samt Bike gings auch für Roli (mei Uhr geht um 3 Minuten hinten.....) - pünktlich um 11 Uhr in die richtige Richtung los! Wow, da ging die Post ab! In altbekannter Weise schockte Stephan seine Konkurrenten mit einer Startattacke hinter ihm das ganze Feld Rad an Rad! Dann gings Schlag, auf Schlag,
der für die Biker vier Mal und für die Läufer zwei Mal zu absolvierende 3,5 km- Parcours verlangte den Startern alles ab. Insgesamt waren knapp 400 Höhenmeter, gespickt mit zahlreichen Downhillpassagen und zwei Tragesektionen zu überwinden.
Spektakulärster Downhill war "das Kanonenrohr", das von der Schleißheimer Landesstraße kerzengerade bei einem Gefälle von 25% Richtung Traunufer führt.
Die Biker erreichten auf dem rutschigen mit Wurzeln übersäten Waldboden über 50 km/h!!

Im Vorfeld wurde viel gerechnet und spekuliert: Wer wird der Stier von Thalheim 2006, und darf sich 1 Jahr lang über unseren Wanderpokal in Stierkopfform freuen??

Schlussendlich legten Gerald und Martin die Latte für ihre Konkurrenten zu hoch, und holten sich in der sensationellen Zeit von 1:03:20 vor Stöckl Friedrich und Platzer Leopold (1:05:07) den Sieg!
In der Mixed Kategorie ging der Sieg an Sandra und Wolfgang Tschirk (1:15:06).
In der Einzelwertung siegte bei den Herren unser Roland (1:07:34).Die Adrenalinausschüttung vom Vorbereitungsstress hat unserem King George offensichtlich gut getan,souverän belegte er den sensationellen 2. Platz, vor unserem Stephan (1:08:37). Den Damensieg holte sich Gehnböck Silvia (1:32:48) vor Leitner Marion (1:38:13).
Nach der Anstrengung gab es noch für alle Teilnehmer ein super Kuchenbuffet und Pasta mit Salat .Wie bei uns üblich, war nach den gemeinsamen Aufräumungsarbeiten ein gemütliches Tête á Tête auf der Terrasse vom Tenniscenter angesagt. Großartige Pläne wurden für das nächste Jahr geschmiedet und umso später die Stunde umso beieindruckender die Vorhaben....(Dank Weizenbier und Williamsbirn!!)

Wir freuen uns alles auf die Wiederholung im nächsten Jahr und möchten uns nochmals recht, recht herzlich bei allen Teilnehmern und unseren fleißigen Helfern bedanken!
Gratulation auch an alle (kleinen) Stiere, die sich zum Saisonende nochmals zum Rennfahren motivieren konnten!

PS: Mehr Fotos folgen!!!!!

Euer 4 Sports Team