NEWS

 

 

  •  

    4 sports gmbh

Salzburger Straße 72

4600 Wels

 

Hotline 07242 77703

 

office@4sports.at

 

 

Silvesterrace in Peuerbach -Sports Rider stark vertreten!

Silvesterrennen in Peuerbach
Wie bereits im Vorjahr fand auch 2005 wieder, das im Rahmen des Silvesterlaufes in Peuerbach ausgetragene Eleminator Race statt. Vor 10.000 Zuschauern wurde nach fünf Aufwärmrunden auf dem 850m langen Kurs jeweils der langsamste Fahrer aus dem Rennen genommen, bis schließlich nur mehr fünf im Rennen verbliebene Fahrer um den Sieg sprinteten.


Um die Straßen schnee- und eisfrei zu bekommen, setzten die Veranstalter Salz ein, wodurch die Mountainbiker zwar keine rutschige Fahrbahn, dafür bei jedem Atemzug eine Prise Salz im Gesicht vorfanden.
Trotzdem stellten sich 16 Fahrer, darunter Straßenspezialisten wie Michael Neuweg (Resch und Frisch Wels) oder Josef Benetseder (Radwelt) sowie Top-Mountainbiker (Roman Rametsteiner, Florian Kremmaier), der Herausforderung.

Nach ziemlich schnellen ersten Runden (1. Runde: 45 km/h) konnte sich Daniel Brandstetter in der 3 Runde zunächst vom Rest des Feldes absetzen, er wurde aber noch vor dem ersten Sprint wieder eingeholt. Nach fünf Runden erwischte es gleich den ersten Fahrer vom [4]Sports Cycle Team: Manfred Ortbauer befand sich bei der Zieldurchfahrt an der letzten Stelle des Feldes und musste ausscheiden. Nur mehr als Zuschauer verfolgte zu diesem Zeitpunkt bereits Manfred Dolezal das Rennen: Er hatte kurz zuvor nach gröberen Schaltungsproblemen den Anschluss verloren.
Eine Runde später kam auch für Daniel das Aus. Er hatte bei seiner Attacke zu viele Körner verschossen und schied ebenfalls aus.
In Runde 9 durfte sich der nächste [4]Sports-Fahrer wärmere Klamotten anziehen. Peter Lettner erreichte aber immerhin als 9. einen Top 10 Platz. Noch besser erging es Gerald Will! Er schied als letzter Fahrer vor dem Finale aus, kam aber als 6. in die Preisgeldränge.
Neben Neuweg, Benetseder, Rametsteiner und Kremmaier schaffte es Adi Grundner ins Finale. Er musste sich allerdings im Sprint um den Sieg geschlagen geben, beendete das Rennen aber als hervorragender 5.!

Auch in diesem Jahr war diese Veranstaltung wieder toll gelungen, wie auch der Zuschauerandrang bewiesen hat. Hoffentlich gibt’